Baugebiet südliches Kampland

 

Auf dem Baugebiet südliches Kampland zwischen Kellenhusener Weg und Leuchtturmstraße wurden am 10. Sep. 2021 Bodenproben entnommen, die für die weitere Erschließung notwendig sind.

Damit haben wir einen weiteren Schritt bei dem Projekt Südliches Kampland getan sagt Bürgermeister Knoll. 

Zeitgleich ist ein Wasserbau Ingenieur dabei die anfallenden Mengen des Oberflächenwassers zu ermitteln. Ein Teil des Wassers soll direkt in die Ostsee abfließen. Ein weiterer durch moderne , nachhaltige Baumaßnahmen auf dem Grundstück verbleiben.

 

mehr lesen

Sondertour mit der Bimmelbahn

 

Der Heimat- und Kulturverein veranstaltet eine Sondertour mit der Bimmelbahn unter Führung von Dr. Jürgen Möller am Sonnabend den 23. Oktober 2021 um 14:45.

Abfahrt wahrscheinlich vor dem Hotel Lönö/ Strandtraße. 

Die Teilnahme ist für Vereinsmitglieder kostenlos. Anmeldung notwendig. Siehe "Kontakt".  Abhängig von freien Plätzen können auch Freunde und Gäste teilnehmen.

Anschließend findet im Lesesaal des Haus des Gastes die Jahreshauptversammlung 2021 statt. 

Auf der JHV stehen dieses mal Vorstandswahlen an.

mehr lesen

Wollen das Vereinsleben in Dahme wieder in Gang bringen

mehr lesen

Rad- und Wandertouren in Dahme

Die Bürgermeister Knoll Route führt vom Ende der Paasch-Eyler Allee/ Ende der Straße "An der Allee" über den Hirschpark (1) in den Wald, vorbei an der Königseiche (2) und der "Vogelsangeiche" (3) über die Brücke  an der Dahmer Au (4) zum Kellenhusener Weg und wieder zurück nach Dahme.

Diese leichte Strecke ist knapp 3 km lang.

Sie wurde erst durch den Bau der Brücke und dem Weg durch den Hirschpark durch Bürgermeister Knoll möglich.

mehr lesen

8-te Kunsstage auf Dahmeshöved 31

wir machen darauf aufmerksam, dass die 8. Kunsttage auf Dahmeshöved 31 am Sonnabend/ Sonntag den 17. & 18. Juli 2021 jeweils von 10 – 17 Uhr stattfinden.

Ausstellende Künstler sind:

Björn Kirste 

 

Wilhelm Voigt   und

 

Alexander Roppelt 

 

(Auf Namen klicken für mehr Info).

 

Bitte Wetteraussichten beachten, da dieses eine Ausstellung unter freiem Himmel, direkt an der Ostsee, auf dem Grundstück des Kunstmäzens und Nobelpreisträgers Gerhard Domagk stattdindet.

 

 

mehr lesen

Neue Brücke über die Dahmer Au

mehr lesen

Einfahrt Dahme Süd wird entschärft

mehr lesen

DAHME 2035 - Wie wollen wir zukünftig leben?

mehr lesen

Bimmelbahn in Dahme

mehr lesen

Dahme 2021 erwacht

mehr lesen

Die letzten Dahmer Fischer

 

Otto Severin (1900 - 1968) und Julius Barkmann waren die letzten beiden Berufsfischer in Dahme.

Für Otto oder „Lütt Vadder“, wie er liebevoll von Uwe Landschoof in seinem Buch „Fischer und Nett’n“ genannt wird,  gab es von Anfang an nur die Fischerei. Zunächst im Gespann mit Willi Prüß aus der Leuchtturmstraße und nach dem Krieg mit Julius „Julius, mienem Mann“ Barkmann, einem Flüchtling aus Westpreußen.     

Otto Severin wohnte mit seiner Familie im Oberdorf, an der Seestraße 6. Dort unterhielt seine Frau eine Annahmestelle für die Reinigung Koch aus Neustadt. Noch vor Erreichen des Rentenalters erkrankte Otto Severin unheilbar an Krebs und verstarb nach kurzem Krankenlager. Damit war die Fischergemeinschaft Severin-Barkmann zu Ende. Julius verzog  nach Hamburg. Dahme hatte seine letzten Berufsfischer und mit Otto Severin, „Lütt Vadder“, das Original vom Dahmer Fischerstrand verloren. Auf das Bild klicken und die ganze Geschichte lesen.

 

mehr lesen

Reinhold Reshöft 100 Jahre

 

Am 6. Mai 2021 wäre Reinhold Reshöft, Gründer des Zeltplatzes Dahme Nord ZEDANO, einhundert Jahre alt geworden. Wir wollen hier an ihn und sein ab 1952 geschaffenes Lebenswerk erinnern.

Seit 1982 arbeitete er an einer Ortschronik, die er zum 700-jährigen Jubiläum des Ortes 1999 in Buchform herausbringen wollte. Leider konnte er diese Arbeit nicht verwirklichen. Er hat aber damit einen Grundstein zur Bildung des Heimat- und Kulturvereins Dahme e.V. gelegt.

Der Verein hat mit der Herausgabe des Werkes „Dahme – Biographie eines Ostseebades“ seine Arbeit vollendet.

 

Er gehört zu den Dahmern, die über ihren Tod hinaus einen prägenden Einfluss auf die Entwicklung seines Heimatortes hatten. Für weitere Informationen über Reinhold Reshöft und Zedano auf das Bild klicken.

 

mehr lesen

Chronik. Dahmer Profile. Zahlen und Fakten. Ut de ole tid. Döntjes u. Geschichten.

Ein Nobelpreisträger in Dahmeshöved

Prof. Gerhard Domagk erhielt 1939 den Nobelpreis für Medizin (ausgehändigt 1947)

mehr lesen 0 Kommentare

Flurbezeichnungen in Dahme/Holstein

Kampland, Im alten Fuhr, Kronsteert, Bullenkoppeln, Hangelhorst, Dahmer Kamp, Kurtland, Großes Kampland, Sollkoppel, Mühlenkoppel, Kornhof und Eckkoppel sind nur einige Bezeichnungen. Lade dir die ganze Liste runter indem du auf den Knopf unten drückst.

mehr lesen 0 Kommentare

Klaus Hinrich Klahn - ein Dahmer als Städtebauer in Amerika

Henry Shultz alias Klaus Hinrich Klahn aus Dahme

mehr lesen 3 Kommentare

Chronik des Ortes Dahme - Vorwort und Exposé von Reinhold Reshöft 1995

Reinhold Reshöft hat sich schon seit den 1970-er Jahren mit Arbeiten zur Chronik beschäftigt.

mehr lesen