Dahmer Profile

auf das Bild klicken oder weiter nach unten scrollen,

alternativ oben auf die drei Balken (Menü) klicken und dann links im Menüfeld bei Dahmer Profile auf das Plus klicken.

Gewünschte Person anklicken.

Die Reisen des Carl Olandt 1906 - 1913

Carl Olandt (*1883 + 1956), Sohn des Gründers der Bäckerei, Konditorei und Pension Olandt, unternahm in seiner Jugendzeit eine Reihe von Reisen, um sich fortzubilden und, wie man so schön sagt, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Im Sommer arbeitete er immer im väterlichen Betrieb. Es gab ja genug zu tun im aufstrebenden Badeort Dahme. Ausserhalb der Saison nahm er jedoch gerne Anstellungen, die es ihm erlaubten etwas mehr von der Welt zu sehen. Er hat auf diesen Reisen Tagebücher geführt und Notizen gemacht, von denen wir hier zwei vorstellen wollen. (Als Direkt-Link oder als pdf Download)

  1. Eine Reise mit einem Hapag Dampfer nach Brasilien im Jahre 1906, wo auf der Hinreise Auswanderer auf dem Zwischendeck waren und auf der Rückreise Kaffesäcke.
  2. Eine Reise mit dem Ozeanriesen "Amerika" nach New York, Anfang 1913, wo er die Aussicht über Manhattan vom Woolworth Tower bewundert hat.

Nach dem ersten Weltkrieg heiratete er seine Erna und übernahm 1923 den elterlichen Betrieb. Sein Enkel Heiner Olandt kann sich noch gut an ihn erinnern und Heiner danken wir auch die Reisebeschreibungen unten im Download.

 

Download
Brasilien 1906.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.8 KB
Download
New York 1913.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.5 KB


Oswald "Oschi" Rohr und die Familie Rohr

Der wohl bekannteste Dahmer war Oswald "Oschi" Rohr, der in den fünfziger Jahren Millionen von Deutschen von den Litfaßsäulen aus zulächelte. Als Seemann hinter dem Steuerrad machte er Reklame für die Zigarettenmarke "Juno".

Das Reisebüro Rohr feierte kürzlich - fast unbemerkt - sein 150 jähriges Jubiläum. Markiert das auch die Entstehung Dahmes als Ostseebad?

Ein großer Teil der Familie Rohr ertrank in der Sturmflut von 1872, die Dahme am Härtesten traf - siehe "Ut de ole Tid".

Download
Oswald "Oschi" Rohr und die Familie Rohr
Bekannt in ganz Deutschland - Über 160 Jahre Reisebüro Rohr - Eine ganze Familie wird ausgelöscht - Neuanfang - Acht Generationen Rohr
Dahmer Profile Rohr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


Reinhold Reshöft

Reinold Reshöft war nicht nur Gründer des Zeltplatzes Dahme Nord (ZeDaNo), er hat auch schon seit den 70-er Jahren mit der Dahmer Chronik gearbeitet. Leider blieb sie unvollendet. Wir möchten hier gerne Reinhold Reshöft und die Familie Reshöft vorstellen. (in Arbeit)



Die Familie Mumm

 

Die Familie Mumm hat seit etwa 1800 den Ort wie kaum eine andere geprägt.  

Auf dem Bild sehen wir: Heinrich Mumm sen. (* 1847, + 1931) sitzend unten rechts. Er hat die Geschicke Dahmes  in der Hauptentwicklungszeit geleitet. 

Sein Sohn Heinrich Mumm junior (*1880, +1968), im Bild stehend hinten rechts mit seiner Frau Nanny, geb. Axt, übernahm den Dahmer Hof.

 Sein anderer Sohn Franz Mumm (* 1910 , + 1992), im Bild hinten links stehend,  widmete sich nach seiner Entlassung aus russischer Kriegsgefangenschaft 1948 mit seiner Frau Hildegard ganz dem „Lindenhof“. 1960 wurde der Hof ausgesiedelt und der „Deichhof“ zwischen Dahme und Kellenhusen gebildet. Aus dem Lindenhof wurde ein Appartment-haus.

 


Karsten Sach - Klimaexperte und Referatsleiter im Umweltministerium

Karsten Sach wurde 1959 in Gruberhagen geboren.  Seine Eltern hatten den Bauernhof Siems gemietet und zogen in den 60-ger Jahren nach Groß-Schlamin als Uwe Siems den Hof übernahm.

Nach dem Abitur am Gymnasium in Neustadt/Holst. studierte er Jura in Kiel und Freiburg, wurde wissenschaftlicher Assistent und schrieb 1993 seine Doktorarbeit zum Imissionsrecht. Seit 1991 ist er Referent im Bundesumweltministerium, seit 1999 Referatsleiter. Seit 2008 leitet er den Verwaltungsrat der Europäischen Umweltagentur.

 

Chef-Unterhändler bei der UNO Klimakonferenz in Paris 2015 – siehe auch Lübecker Nachrichten  2015-11-27.


Nobelpreisträger Prof. Dr. Gerhard Domagk

 

Gerhard Domagk (* 30. Okt. 1895; † 24. April 1964) war ein deutscher Pathologe, Bakteriologe und Nobelpreisträger.

Er hatte in Kiel studiert und auf einer Segeltour die Ecke bei Dahmeshöved entdeckt, auf der er später einen Bungalow baute. Über sein Leben siehe YouTube Video (22 min) unten.

Mehr über ihn auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Domagk 


Klaus Hinrich Klahn alias Henry Shultz, der nach Amerika auswanderte

Noch heute werden Touristen auf den Spuren von Henry Shultz, dem Mann mit dem Kains Mal auf der Stirn, in Augusta/ Georgia herum geführt. Aber kaum einer kennt ihn in Dahme. Kaum einer weiß, dass er in Wirklichkeit Klaus Hinrich Klahn hieß.

Klaus Hinrich Klahn wurde um 1780 in Dahme geboren und emigrierte auf abenteuerliche Weise 1805 in die USA, baute dort eine Brücke über den Savannah River und gründete eine neue Stadt, Hamburg. Sein Neffe Langbehn hat ihn mehrfach besucht . Mehr über den Mann mit dem Kains Mal auf der Stirn über die Taste unten.

Download
Der Deutsche Pionier Klaus Hinrich Klahn
Abdruck eines Beitrages aus dem Journal "Der Deutsche Pionier" aus dem Jahre 1876.
2 Der Deutsche Pionier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 369.8 KB

In Amerika ist man begeistert endlich mehr über Klaus Hinrich Klahn zu erfahren, der bei ihnen Henry Shultz heißt. Vor allem aus seiner Zeit in Deutschland. Bisher wissen sie nur, dass er angeblich aus Hamburg kommt. In Zeitungen, auf einer Homepage und auf Führungen für Touristen wird über den Mann berichtet, der in Deutschland und in Dahme kaum bekannt ist.

Wunderbar dass wir über diesen transatlantischen Austausch mehr über das Schicksal unseres großen Dahmers erfahren.

 




Dahmer Bürgermeister

2017 -                Michael Olandt

2016 -  2017   Harald Behrens

2000 - 2016    Heinrich Plön

1990 - 2000    Heino Puck

1959 - 1990    Werner Specht

                             Schulz

                             Konrad

                             Brandt

1937 - 1945     Lindemann

1933 - 1936     Basedow, Gemeindeschulze

....                         ???

1916 - 1928     Heinrich Mumm, junior, Gemeindevorsteher

1885 - 1915     Heinrich Mumm, senior, Gemeindevorsteher

1867 - 1885     August Grehn, Ortsvorsteher

 

Dahmer Kurdirektoren

2017               Ulrike Dallmann

2015               Gordon Kosa (Tourismusleiter), Stefan Korb (Spa)

2013-2014   Ubbo Voss (Tourismusleiter)

2012                Thomas Doellinger, Kurdirektor

2011                 Torsten Brandt, Kurdirektor

2001 - 2011   Frank Timpe, Kurdirektor

2000                  Heinrich Schaper, Geschäftsführer Kurbetrieb

1999                  Joachim Nitz (Touristikleiter)

1997 - 1998    Rudi Gelzinius, Geschäftsführer Ostsee Ferien GmbH

1996                  Armin Bondik, Geschäftsführer Kurbetrieb (privat.)

1975 - 1995    Hartmut Vossgrau, Kurdirektor

1972 - 1975    Alfred Welack, Kurdirektor

1951 - 1972    Walther von Borell du Vernay, Kurdirektor

...

1928 - 1945    Armin Edgar Basedow, Kurdirektor

1924 - 1928    Bernhard Reshöft, Vorsitzender Badeverwaltung 

1919 - 1924    Heinrich Rhode, Vorsitzender Badeverwaltung

1913 - 1919    Joachim Hütscher, Vorsitzender Badeverwaltung

1904 - 1913    Heinrich Lorenzen, Vorsitzender Badeverwaltung

1885 - 1916    Heinrich Mumm, Gemeindevorsteher