Sag deine Meinung

Ausgaben

Die Verluste im Kurbetrieb müssen vom Gemeindehaushalt ausgeglichen werden. Wo geht die Schmerzgrenze? Müssen wir die Spa dicht machen oder die Bettensteuer und Kurabgabe besser kontrollieren?

Einnahmen

Die Zweitwohnungssteuer ist unsere größte Einnahmequelle, danach kommen die Grundsteuer und die Einkommenssteuer. Wie kann man die Einnahmen erhöhen?

Sag deine Meinung ...

Klicke unten auf den Blog "Sag deine Meinung" und schreibe deinen Kommentar und drücke auf "senden".

Du kannst auch alle anderen Kommentare sehen und auf die antworten.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Sturm- und Hochwasserschäden schnell bereinigt

mehr lesen

„Bigband“- und „Jazzchor-Workshop“ in Dahme

 

„JAZZFANS AUS GANZ DEUTSCHLAND – DAHME GROOVT!“

Die Jugendherberge Dahme startete wieder musikalisch in das neue Jahr. Gemeinsam singen, gemeinsam musizieren und „Gemeinschaft erleben“. 

 

 

Das Highlight der Workshops ist jedes Jahr die öffentliche Vorführung der erarbeiteten Stücke. Am Sonntagmorgen dem 6. Januar 2019 um 10 Uhr präsentierten alle beteiligten Bands und der Chor mit den verschiedenen Ensembles den Zuhörern und Zuschauern vor Ort live die Ergebnisse der drei Workshoptage – eine besondere Atmosphäre, dazu noch bei kostenfreiem Eintritt.

 

Also schon den nächsten Event mit abschließenden Proben am Sonntag den 5. Januar 2020 vormerken!

 

Für mehr Info auf das Bild klicken.

mehr lesen

Jahresrückblick 2018

 

 

Der neu gegründete Heimat- und Kulturverein findet Gefallen mit mehr als einem dutzend Veranstaltungen. Auf dem Bild der Maler Roppelt, der im August gemeinsam mit dem Kunstmaler Voigt auf Dahmeshöved 31 ausstellte.

Das größte Ereignis in dem Jahr mit dem Jahrhundertsommer war ohne Zweifel der Machtwechsel in der Dahmer Gemeindepolitik. Nach 70 Jahren wurde mit Harald Behrens ein Bürgermeister gewählt, der sich nicht mehr auf eine CDU Majorität stützt.

Was sonst noch so im Spiegel der Presse zu finden war lesen sie im Download.

mehr lesen

Orgelkonzert mit Prof. E. E. Stender

 

Zum Jahresausklang  konnten wir am 28.12.2018 in der vollbesetzten katholischen Kirche  Werken von Charpentier, Buxtehude, Haydn, Bach und Mendelssohn-Bartholdy lauschen. Der „Hochzeitsmarsch extraordinaire“ von dem 1949 geborenen Martin Setchell löste extra Beifall aus. Nach einem Ausschnitt aus der Suite gothique op. 25 von Léon Boellmann kam der Höhepunkt des Konzerts, das Stück „Power of Life“ des Norwegers Mons Leidvin Takle. Abschließend Bolero von Ravel. Zugabe: Bach.

Dahme bietet durchaus kulturelle Höhepunkte. Weiter so!

Jürgen Möller

 

Titelgeschichte im Jahrbuch 2019

 

Die Titelgeschichte des 62. Jahrbuchs handelt von der Geschichte des Leuchtturms Dahmeshöved und seiner Wärter. Sie wurde von Uwe Landschoof dem Sohn des Leuchtturmwärters Werner Landschoof geschrieben. 

Das Bild links zeigt den Leuchtturmwärter Heinrich Paustian, Großvater Uwe Landschoofs, der seinen Dienst bis 1947 verrichtete.

Uwe Landschoof wuchs auf dem Leuchtturm auf und ist prädestiniert diese Geschichte zu schreiben. 

 

Das Jahrbuch wird von der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde Oldenburg/ Ostholstein e.V. herausgegeben und kann im Buchhandel erworben werden.

Die Geschichte wurde auch schon auf unserer Homepage veröffentlicht - siehe Taste unten.

mehr lesen

Sturm- und Hochwasserschäden schnell bereinigt

mehr lesen

„Bigband“- und „Jazzchor-Workshop“ in Dahme

 

„JAZZFANS AUS GANZ DEUTSCHLAND – DAHME GROOVT!“

Die Jugendherberge Dahme startete wieder musikalisch in das neue Jahr. Gemeinsam singen, gemeinsam musizieren und „Gemeinschaft erleben“. 

 

 

Das Highlight der Workshops ist jedes Jahr die öffentliche Vorführung der erarbeiteten Stücke. Am Sonntagmorgen dem 6. Januar 2019 um 10 Uhr präsentierten alle beteiligten Bands und der Chor mit den verschiedenen Ensembles den Zuhörern und Zuschauern vor Ort live die Ergebnisse der drei Workshoptage – eine besondere Atmosphäre, dazu noch bei kostenfreiem Eintritt.

 

Also schon den nächsten Event mit abschließenden Proben am Sonntag den 5. Januar 2020 vormerken!

 

Für mehr Info auf das Bild klicken.

mehr lesen

Jahresrückblick 2018

 

 

Der neu gegründete Heimat- und Kulturverein findet Gefallen mit mehr als einem dutzend Veranstaltungen. Auf dem Bild der Maler Roppelt, der im August gemeinsam mit dem Kunstmaler Voigt auf Dahmeshöved 31 ausstellte.

Das größte Ereignis in dem Jahr mit dem Jahrhundertsommer war ohne Zweifel der Machtwechsel in der Dahmer Gemeindepolitik. Nach 70 Jahren wurde mit Harald Behrens ein Bürgermeister gewählt, der sich nicht mehr auf eine CDU Majorität stützt.

Was sonst noch so im Spiegel der Presse zu finden war lesen sie im Download.

mehr lesen

Orgelkonzert mit Prof. E. E. Stender

 

Zum Jahresausklang  konnten wir am 28.12.2018 in der vollbesetzten katholischen Kirche  Werken von Charpentier, Buxtehude, Haydn, Bach und Mendelssohn-Bartholdy lauschen. Der „Hochzeitsmarsch extraordinaire“ von dem 1949 geborenen Martin Setchell löste extra Beifall aus. Nach einem Ausschnitt aus der Suite gothique op. 25 von Léon Boellmann kam der Höhepunkt des Konzerts, das Stück „Power of Life“ des Norwegers Mons Leidvin Takle. Abschließend Bolero von Ravel. Zugabe: Bach.

Dahme bietet durchaus kulturelle Höhepunkte. Weiter so!

Jürgen Möller

 

Titelgeschichte im Jahrbuch 2019

 

Die Titelgeschichte des 62. Jahrbuchs handelt von der Geschichte des Leuchtturms Dahmeshöved und seiner Wärter. Sie wurde von Uwe Landschoof dem Sohn des Leuchtturmwärters Werner Landschoof geschrieben. 

Das Bild links zeigt den Leuchtturmwärter Heinrich Paustian, Großvater Uwe Landschoofs, der seinen Dienst bis 1947 verrichtete.

Uwe Landschoof wuchs auf dem Leuchtturm auf und ist prädestiniert diese Geschichte zu schreiben. 

 

Das Jahrbuch wird von der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde Oldenburg/ Ostholstein e.V. herausgegeben und kann im Buchhandel erworben werden.

Die Geschichte wurde auch schon auf unserer Homepage veröffentlicht - siehe Taste unten.

mehr lesen