Gewerkschaft Brigitta - eine Reise in die Vergangenheit

 

Von Frühjahr 1953 bis Ende 1957 führte die Gewerkschaft Brigitta insgesamt drei Bohrungen zur Exploration auf Erdöl und Erdgas durch.  Die Bohrungen fanden im Süden der Gemeinde Grube, nahe der Schnittstelle der vier Gemeinden Grube/ Dahme/ Kellenhusen/ Guttau (Grömitz) statt. 

Anhand der Bohrprotokolle unternehmen wir eine Reise 300 Millionen Jahre zurück in unsere Vergangenheit und stellen Fragen über unsere Zukunft.

Führt das Anthropozän unweigerlich zum nächsten großen Massenaussterben?

 

Bild: Bohrturm der Gewerkschaft Brigitte (Archiv U. Hartert)