Pegelstandsmessung an der Dahmer Seebrücke

Großer "Pott" an der Dahmer Seebrücke lockte viele Zuschauer an

Hochwasser und Sturmfluten

Noch vor wenigen Tagen hatten wir Hochwasser und Starkwind aus Osten. Eine lückenlose Kontrolle von Wasserständen ist nicht zuletzt für Sturmflutwarnungen unerlässlich.

Mehr über die große Jahrhundert-Sturmflut, die Dahme einmal vollständig verwüstete, durch klicken auf das Bild.

Pegelstandsmessungen

Die Dahmer Messstation schließt eine Lücke zwischen Marienleuchte/ Fehmarn, Heiligenhafen und Neustadt. Weiterhin gibt es noch Pegelstandsmessungen im Oldenburger Graben bei Dahme/Grube und Weissenhaus.

Pegelstandsmessung mit Satellitübertragung

Der Tonnenleger "Haithabu" vom Küstenschutz LSH beim Setzen der Tonne. In 14 Tagen sollen wir auf dem Internet den Wasserstand verfolgen können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0