Sensationeller Bernsteinfund vor Dahme

Wie der Naturführer Axel Kramer berichtet wurde vor kurzem ein ungewöhnlich großes Stück eines etwa 6000 Jahre alten Bernsteinschmucks am Strand vor Dahme gefunden. Wie ein Vergleich mit Bernsteinbruchstücken aus dem Großsteingrab Wangels LA 69 zeigt stammt der gefundene Berstein wahrscheinlich aus neolitischer Zeit, vermutlich ist er ca 5 800 Jahre alt. 

Die damals in unserer Gegend lebenden Menschen der Trichter-Becher-Kultur waren schon seßhafte Bauern und hatten angefangen Megalithanlagen (Riesensteingräber) zu bauen. Davon gab es mehrere um Dahmeshöved. 

Der Stein war wahrscheinlich Teil einer Kette, die zu zeremoniellen Anlässen getragen wurde. Seine ungewöhnliche Größe (5 cm lang und 2 cm Durchmesser) deutet darauf hin dass dieser Bernstein zentraler Teil der Kette gewesen sein könnte.